Multimedia-Ausstellung ,,Erlebnis Europa" im Europäischen Haus Berlin

Bericht von Marlene Kempken, Mitglied des Seminarfachs "Flucht und Migration in Pop, Film und Literatur"

BrandTOrRED

Das erste Ziel der Seminarfahrt führte die 51 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kurse von Herrn Etmanski, Herrn Beckmannshagen und Frau Rigterink in Berlins Mitte - in die Nähe des Brandenburger Tors - zum Europäischen Haus Berlin. Allesamt machten sich nach einer siebenstündigen Busfahrt auf den Weg, um Europa neu zu erleben. "Erlebnis Europa" wurde auf Initiative des Europäischen Parlaments in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission ins Leben gerufen.

Zuallererst nahmen die Schülerinnen und Schüler sowie die Seminarfachlehrer an einem Vortrag von Sascha Sauerteig teil. Der Referent präsentierte in dem sechzigminütigen Vortrag Organe, Einrichtungen und Agenturen der EU sowie die Arbeit des Europäischen Hauses. Zahlreiche EU-Broschüren und Publikationen zu vielen europäischen Themen konnten mitgenommen werden.

europahausRED

Im Erdgeschoss des Europäischen Hauses befindet sich die Multimedia-Ausstellung. Hier bewährt sich der Name des Hauses: Das "Erlebnis Europa" wird deutlich. Ob eine digitale 3-D-Karte mit allen Mitgliedstaaten, Geschichten und Gesichter aus Europa, Etappen der Erweiterung oder ein Info-Counter bei Europafragen aller Art, es blieben keine Wünsche oder Fragen offen. Der Höhepunkt der Ausstellung ist das spektakuläre Parlamentarium, welches das Europäische Parlament in Form eines 360°-Kinos zeigt. Das Schlüpfen in die Rolle eines Abgeordneten und das Erleben einer Plenarsitzung begeisterte alle Schülerinnen und Schüler. Präsentiert wird die Multimedia-Ausstellung in 24 europäischen Sprachen. Dies sorgte bei uns für Spaß, da einige Sprachen noch nie gehört wurden. Da ist eine Plenarsitzung auf Finnisch oder Tschechisch ein ganz neues "Erlebnis Europas"!

Mit neuen Eindrücken, Informationen und Sprachkenntnissen rund um Europa ging es am Abend in die Jugendherberge Berlin-Ostkreuz zum wohlverdienten Abendessen!