Nach drei Jahren, in der die Theater-AG wegen der Pandemie nicht auftreten durfte, war die Freude der Schülerinnen und Schüler groß, als sie endlich wieder die Bühne der Aula vor Publikum betraten.

Und Publikum gab es reichlich am 31. Mai und 2. Juni 2022, alle Reihen waren restlos besetzt und sogar weitere Stühle mussten dazugequetscht werden.

Die Aufführung begann mit einer kleinen, feinen Familienszene mit dem Titel „Familienzwist“, die der achte Jahrgang aufführte und viele Lacher einheimste, als es darum ging, ob es nicht taktlos sei, zum Sterbebett der Tante bereits vorzeitig in Schwarz zu erscheinen.

Familienzwist2.JPG

Weiter ging es mit einer anderen Familienszene, diesmal vom Jahrgang 9. In „Kein Verlass mehr auf die Alten“ wird Oma Frieda (gespielt von Svenja Hoedt) von ihren Töchtern, Nachbarn und Nichten wiederholt um Gefallen gebeten, mal süß verpackt, mal stumpf vorgetragen. Doch im Laufe des Stückes lernt die ältere Frau („Sie ist schon fast 70!“; „Oder eher, sie ist erst fast 70?“), endlich mal Nein zu sagen und für sich selbst einzustehen.

Kein_Verlass1.JPG

Nach einer Pause begann dann das Highlight des Abends, das Stück „Top Dogs“, besetzt mit Schülerinnen und Schülern des elften Jahrgangs.

Darin geht es um Spitzenmanager, die ihren Job verloren haben und nun bei einer Organisation die Chance erhalten, sich auf eine neue Arbeit vorzubereiten. Zu Beginn sind die neuen Arbeitslosen optimistisch und präsentieren sich von ihrer besten Seite, doch nach und nach wird erkennbar, dass hinter der Fassade Menschen stehen, die vom Leistungsdruck zermürbt wurden und nicht mehr ein normales Leben führen können. Diese starke Gesellschafts- und Kapitalismuskritik wird unterhaltsam gemacht mit einem absurden Humor und dramatischen Momenten, als zum Beispiel eine Managerin (gespielt von Svenja Kiepe) aus Wut einen Stuhl von der Bühne der Schulaula direkt vor das Publikum kickt, welches sich gehörig erschreckt, oder als ein anderer Manager (gespielt von Thorge Heils) sich sehr bildlich (und blutig) ausmalt, wie er seinen Chef von einer Klippe stößt. So düster das klingen mag, die Lacher kamen auf jeden Fall nicht zu kurz.

TopDogs.JPG

Und so endet die diesjährige Aufführung der Theater-AG, doch wer nicht genug vom Theater kriegen kann, ist herzlich eingeladen, sich am 28. und 29. Juni 2022 um 19 Uhr die Aufführung des Stückes „Der Tod und das Mädchen“ von der Q34 anzuschauen.

Anna Maria Kollmann

Die Zeugniskonferenzen zum Ende des 2. Halbjahres stehen bevor.

Die Zeugnisausgabe Kl. 5-11 ist am Mittwoch, den 13. Juli 2022 in der 3. Stunde; danach ist schulfrei. Die Schule beginnt wieder am Donnerstag, 25. August 2022.

Tragen Sie bitte zu einem reibungslosen Ablauf bei und beachten Sie die Termine!

Der Schulhof ist Wartebereich für die Eltern- und Schülervertreter.

Montag, 04.07.2022

   

Uhrzeit

Raum

 

Aula

16.00-16.15

9a

16.15-16.30

9b

16.30-16.45

9c

16.45-17.00

9d

17.00-17.15

9e

17.15-17.30

Pause

17.30-17.45

10a

17.45-18.00

10b

18.00-18.15

10c

18.15-18.30

10d

18.30-18.45

10e

18.45-19.00

Pause

19.00-19.07

11a

19.07-19.15

11b

19.15-19.22

11c

19.22-19.30

11d

 

Dienstag, 05.07.2022

   

Uhrzeit

Raum

 

Aula

16.00-16.15

7b

16.15-16.30

7c

16.30-16.45

7d

16.45-17.00

7e

17.00-17.15

8a

17.15-17.30

Pause

17.30-17.45

8b

17.45-18.00

8c

18.00-18.15

8d

18.15-18.30

8e

 

Mittwoch, 06.07.2022

   

Uhrzeit

Raum

 

Aula

16.00-16.15

7a

16.15-16.30

5a

16.30-16.45

5b

16.45-17.00

5c

17.00-17.15

5d

17.15-17.30

5e

17.30-17.45

Pause

17.45-18.00

5f

18.00-18.15

6a

18.15-18.30

6b

18.30-18.45

6c

18.45-19.00

6d

19.00-19.15

6e

Auch wenn die meisten Abiturklausuren inzwischen geschrieben sind, steht die große Herausforderung der mündlichen Abiturprüfungen erst noch an. Durchgeführt werden diese von Montag, 30. Mai bis Mittwoch, 01. Juni. Und wie jedes Jahr sind die deutlich über 100 mündlichen Prüfungen in nur drei Tagen ein ehrgeiziges und kräftezehrendes Ziel. Um es überhaupt erreichen zu können, werden auch in diesem Jahr gleich am ersten Prüfungstag eine Vielzahl von mündlichen Prüfungen gleichzeitig stattfinden müssen.

Da an jeder Prüfung mindestens drei Lehrkräfte teilnehmen, ist regulärer Unterricht an diesem ersten Prüfungstag kaum mehr möglich. Daher setze ich, wie in den Vorjahren üblich, für den 30. Mai für alle Schülerinnen und Schüler einen Hausaufgaben- und Studientag an. Unterricht findet an diesem Tag nicht statt.

Die Fachlehrer Ihres Kindes werden für diesen Tag umfangreichere Hausaufgaben stellen.

Schon seit längerer Zeit ist eine Arbeitsgruppe unserer Schule damit beschäftigt, das Methodenkonzept des Gymnasiums Nordhorn zu überarbeiten, um dieses fachübergreifende Lernen noch gewinnbringender umsetzen zu können. Hier befinden wir uns inzwischen auf der Zielgeraden. Um die Umsetzung noch einmal deutlich auf den Prüfstand zu stellen, werden wir für das Kollegium unserer Schule am Donnerstag, den 07. Juli eine ganztägige Lehrerfortbildung durchführen. Daher wird an diesem Tag ebenfalls kein Unterricht stattfinden, sondern stattdessen ein Hausaufgaben- und Studientag angesetzt.

Schon jetzt meinen herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

Andreas Langlet

Im letzten Quartal des Schuljahrs sind Sofia Torres und Noah Ranc  aus Frankreich zu Gast an unserer Schule. Sie leben die nächsten drei Monate bei ihren Nordhorner Gastfamilien und besuchen den Unterricht der Klassen 9D und 10C.

Ihre Gastschwestern, Mathilda Hopp (Jg. 9) und Charlotte Schulz (Jg. 10), haben sich erfolgreich um ein Stipendium der Brigitte-Sauzay-Stiftung beworben und nehmen an dem Austausch mit Frankreich teil. Sie werden nach den Sommerferien nach Frankreich reisen und Gastschülerinnen der Schulen von Sofia und Noah sein. 

 

E15C5D56 B35A 4739 8B52 886B3F4E2AD9

Auf dem Foto von links nach rechts: Sofia, Charlotte, Herr Langlet, Noah, Mathilda vor dem historischen Eingang unserer Schule

 

Die Austauschprojekte mit Frankreich umfassen vier, sechs oder 12 Monate. Die Stiftungen "Voltaire" oder "Brigitte Sauzay" unterstützen die Bewerbung der Jugendlichen aus den Jahrgängen 9 und 10 organisatorisch und mit einem Reisezuschuss.

Wenn ihr Interesse habt, einen Teil der Klasse 10 oder 11 an einer französischen Schule zu verbringen und in der Klasse 9 oder 10 einen Jugendlichen aus Frankreich für zwei, drei oder sechs Monate aufzunehmen, geben euch eure Französischlehrerinnen oder K. Rigterink gerne Auskunft.

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

zunächst möchten wir uns für das Vertrauen bedanken, das Sie uns entgegenbringen, wenn Sie das Gymnasium Nordhorn mit der weiteren Ausbildung und Erziehung Ihres Kindes beauftragen. Wir werden versuchen, den Zielsetzungen und Aufgaben, die damit verbunden sind, gerecht zu werden und Sie als Eltern in vertrauensvoller Zusammenarbeit daran zu beteiligen.

Bis zum 05.05.2022 können Sie Ihr Kind am Gymnasium Nordhorn anmelden.

Die benötigten Formulare und Anschreiben für die Anmeldung finden Sie >>Hier<<.

Zusätzlich ist eine Online-Anmeldung über den folgenden Link notwendig (klicken oder mit der Handykamera scannen):

QR Code 2021

Link zur Online-Anmeldung